Mühlhausen Pride 2020 – die erste Dorf-Pride-Demonstration im Südwesten

Am 02.08.2020 findet die erste Dorfpride in Mühlhausen statt.

Hier die wichtigsten Infos dazu.

Alle Interessierten sind eingeladen – unter Wahrung der Hygienemaßnahmen – gemeinsam auf die Straße zu gehen!

Start der Demo um 15 Uhr und ende ca. 18 Uhr

Treffpunkt In den Rotwiesen in Mühlhausen

Barrierefrei / Behindertengerecht:
Die Demoroute ist barrierefrei, somit freuen wir uns sehr über die Teilnahme von Rollstuhlfahrer*innen, zusätzlich dazu gibt es auf dem Rathausplatz eine Behindertengerechte Toilette.

Musiker*innen:
– Truck -> DJane Thunderpussy
– Eröffnung und Abschluss -> Viola Varell
– Zwischenkundgebung -> Peter Rahms und Marlene

Verpflegung:
Am Rathausplatz wird es einen kleinen Getränkeverkauf geben. Unabhängig davon bitte ausreichend Wasser und eine kleinen Snack mitnehmen.

Bustransfer aus Mannheim (ZOB) und Heidelberg (Flixbus Haltestelle)
Preise 10€ Normal/20€ Supporter Ticket hin und zurück
Buchung / Reservierung über info@dorfpride.de mit Angaben von Vorname, Name, Abfahrtsort, Anzahltickets und Mailadresse.

Demoroute, siehe Bild unten.

Kundgebungen:
Eröffnungskundgebung -> In den Rotwiesen in Mühlhausen
Zwischenkundgebung -> Rathausplatz
Abschlusskundgebung -> In den Rotwiesen in Mühlhausen

Aufruftext:

Wir befinden uns im Jahre 2020 n.Chr. und in den Städten und Gemeinden in Deutschland gibt es landauf, landab Demonstrationen zum Christopher Street Day (CSD).
In ganz Deutschland? Nein!
Ein kleines Dorf im Rhein-Neckar-Kreis hat noch keine Demonstration für die Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*-, inter*- oder queeren Menschen!
Und das wird sich am 2. August ändern, denn dann findet der erste Dorf-Pride im Südwesten in Mühlhausen statt.

Manchmal ist das Leben nicht leicht für die queeren Menschen auf dem Land – obwohl sie natürlich auch dort leben, arbeiten und wohnen.

Um dies zu ändern wird am 2.8.2020 im 8.500-Einwohner*innen-Dorf Mühlhausen zu einer großen Solidarität-Demonstration aufgerufen.

Lasst uns gemeinsam auf die Straße gehen! Loud, out and proud, solidarisch und unterstützend, alle gemeinsam für die Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*-, inter*- oder queeren Menschen!